Moderation: Klaus Reichert wird erstmals die Moderation bei der Charity-Gala übernehmen.

Moderation Klaus Reichert

Klaus Reichert, geboren 1963 in Frankfurt-Höchst, wuchs in einer Metzgerfamilie auf. Er schreibt Drehbücher und Hörspiele und hat als Ghostwriter Sachbücher verfasst. Als freier Journalist moderiert er im Radio Talksendungen und aktuelle Magazine und er war Anchor einer Bundesligashow. Klaus Reichert ist Kommunikationsberater eines Bestattungshauses und gehört zu den Gründern der Künstlergruppe Gotensieben, deren Ausstellung »Metzgerei Seele & Söhne« große Beachtung fand. Mit seinem Bruder Thomas, der den Familienbetrieb übernahm, verbindet ihn eine enge Beziehung, bei der es häufig um die Wurst geht. Beide leben im Frankfurter Raum.

www.gotensieben.de
www.haxenreichert.de

 

Andy Rühl – der Vollblutmusiker


Wir freuen uns, erstmals Andy Rühl auf unserer Gala zu präsentieren. Wer ihn noch nicht kennt, sollte sicherheitshalber noch ein zweites Paar Tanzschuhe eingepackt haben oder barfuß tanzen.

Ab Mitternacht erklingen die Hits von Udo Jürgens im Saal Palmengarten. Ob „Griechischer Wein“, „Mit 66 Jahren“, „In diesem ehrenwerten Haus“, Andy spielt sie alle, voller Energie und viel mit Leidenschaft.

 

 

 

 


Wir organisieren gerade wieder ein hochkarätiges Künstlerprogramm für den Gala-Abend.
About Her                                         



About Her
About ist das Projekt der Produzenten Divided Souls, Samuri und der Sängerin Sophia Martin, alle drei aus dem Hause La santa Negra. In exzellenter Zusammenarbeit vereint das Trio verträumte und doch tiefsinnige Texte mit einem Eklektizismus aus Klängen, den es so noch nicht gab.
Aus der ausströmenden Kreativität und dem präzisen Handwerk der Künstler formen sich harmonische Beats, die sich zwischen den Roaring Twenties und futuristischer Dance-Musik bewegen.

SNAP!


Penny Ford wurde in Cincinnati, Ohio, geboren. Ford besuchte die St. Mark Catholic School in Cincinnati, wo sie sich für Tanz- und Musikunterricht einschrieb. Ihr Interesse an Musik und Performance setzte sich fort, nachdem sie in jungen Jahren einen Teenager-Wettbewerb für Gesang gewonnen hatte.
1979 schlich die noch Minderjährige sich in einen lokalen Club, wo sie im Alter von 14 Jahren im Rahmen einer Parlament-Funkadelic World Funk Tour einen Job als Background-Sängerin für die Electro-Funk-Gruppe Zapp erhielt.

Mit 16 Jahren und nach dem Abschluss ihres Studiums, reiste Penny Ford nach Los Angeles, wo sie in einer Plattenfirma bewarb. Sie bekam einen Job als Demo-Sängerin bei der Gruppe Gap Band
1984 veröffentlichte sie dann ihr erstes Album mit dem Titel Pennye. Zwei Singles erreichten sofort die UK Singles Chart; „Change Your Wicked Ways“ auf Platz Nr. 76 und „Dangerous“, Platz 43. Ford ersetzte 1986 Lorena Shelby als Leadsängerin von der Band Klymaxx. Im Jahr 1988 freundete sich Penny mit der Sängerin Chaka Khan an. Sie tourte 1988 auch als Backgroundsängerin für Khan‘s European Tour.

Während einer Reise nach Deutschland Ende 1989 wurde Ford gebeten, Chaka Khan, als Leadsängerin für eine neue elektronische Tanzbandgruppe zu ersetzen. So schaffte Penny den Durchbruch und wurde international bekannt als Leadsängerin der Eurodance- Gruppe Snap! Unter der Leitung und Produktion von Michael Münzing und Luca Anzilotti veröffentlichte die Gruppe 1990 ihr Debütalbum World Power, das weltweit über 7 Millionen Mal verkauft und zu einem der erfolgreichsten Dance-Alben überhaupt wurde. Das Album enthielt die Hits „ The Power „, „Ooops Up“, „Cult of Snap“ und „Mary had a Little Boy“.

Während einer künstlerischen Pause bei SNAP! arbeitete Penny Ford nebenbei an ihrem zweiten Album als Solokünstlerin (1993). Singles wie „ Daydreaming“ und „I Lose Control“ wurden ebenfalls zu großen Hits. 2006 kehrte sie zu Snap! zurück und begann weltweit zu touren. Im Laufe ihrer Karriere hat Ford mehr als 16 Millionen Schallplatten verkauft.